Zweiter Bauabschnitt der Renovierung der Kirche St. Servatius beantragt

Kückhoven
Kückhoven
Datum:
Di. 19. Apr. 2022

Der Kirchenvorstand hat in seiner Sitzung im Dezember 2021 beim Bischöflichen Generalvikariat eine bautechnische Prüfung und die Erteilung eines Finanzierungsvorbescheides beantragt.

Die Maßnahme umfasst die „Sanierung der Kirche Kückhoven, Gewölbeschäden, 2. Bauabschnitt“. Darin enthalten sind folgende Arbeiten im Innenraum der Kirche: die Entfernung der Decke und das Ersetzen durch eine Lattenkonstruktion und Herstellung einer neuen Decke, die Erneuerung der Elektroinstallation, die Sanierung der Heizungskanäle und die Erneuerung des Innenanstrichs.

 

Nicht enthalten sind Außenarbeiten wie z.B. die Ringentwässerung und das Neu-Verfugen der Klinkerfassade.

 

Im März hat hierzu eine Besprechung von Vertretern des KV-Bauausschuss, der Architektin des Bistums, den Architekten der Pfarrei und einer Vertreterin des Ortsausschusses stattgefunden.

 

Zunächst soll noch ein Zuschuss der Denkmalschutzbehörde und deren Genehmigung beantragt werden. In den Gremien des Bistums ist die Genehmigung in Bearbeitung.

 

Mit einem Baubeginn des 2. Bauabschnitts ist erst im Jahr 2023 zu rechnen.

 

 

 

Thomas Brößner