Vespern am Pfingst- und am Dreifaltigkeitssonntag

tabernakeltuer-admont-anwendung_by_martin_manigatterer_pfarrbriefservice(1)
So 16. Jun 2019
Birgitta Theymann

Ganz herzlich laden wir zu den Vespern am Pfingstsonntag, 9. Juni, und am Dreifaltigkeitssonntag, 16. Juni, jeweils um 17.00 Uhr in die Pfarrkirche St. Lambertus ein.

Sie stehen unter dem Thema:

Vielfalt und Spannung (Pfingstsonntag)

Gott erfahren als Beziehung und Liebe (Dreifaltigkeitssonntag)

  1.  

Am Pfingstsonntag rufen uns die Worte des Apostels Paulus an seine Gemeinde in Korinth in Erinnerung, dass Gott durch die Gabe des Heiligen Geistes die Kirche baut und zwar nicht nur durch die großen Begabungen, die sofort ins Auge springen; sondern auch durch die kleinen, fast unsichtbaren Begabungen.

Am Dreifaltigkeitssonntag, so kann man sagen, schließen wir die Zeit der großen Feste ab.
Das heißt nicht, dass wir uns von den Großtaten Gottes, die wir „Weihnachten, Ostern und Pfingsten“ gefeiert haben, verabschieden.
Diese Feste sind nachhaltig: Menschwerdung, Tod, und Erhöhung Jesu Christi und Ausgießung des Heiligen Geistes sind Heilsereignisse über die jeweiligen Tage hinaus.
Sie sagen etwas über den Gott, den wir als den „Dreifaltigen“ feiern.

Gesänge, Gebete, vor allem aber die Lesungen, wollen uns helfen, die jeweiligen Festgeheimnisse zu verstehen.

Herzliche Einladung an alle, die die Festtage spirituell ausklingen lassen wollen.

  1. Rombach, Pfr.