Nachricht für Kommunionkinder No. 2: Allein und doch verbunden - das geht!

pfarrer-don-giuseppe-corbari-steht-vor-den-kirchenbaenken-mit-ausgedruckten-fotos-seiner (c) dpa
Do 26. Mär 2020
Boris Kassebeer

Liebes Kommunionkind!                                                    

 

Danke für Eure vielen Nachrichten! Wir haben einen Sieger in unserem kleinen Vater-unser-Contest! Am besten hat euch das Vaterunser von Kurt Mikula, also die Nummer 2 gefallen! Aber es war ein superknappes Rennen mit dem Lied von Detlef Jöcker (1). Das Lied bekommt jetzt einen Ehrenplatz bei eurer Erstkommunionfeier! Übrigens eine Info für Eure Eltern: es gab auch noch ein 5. Lied, das ich aus der Abstimmung herausgelassen habe. Vielleicht hast Du ja Lust, es mit Deinen Eltern anzusehen? Es ist ein bisschen gruselig! 

Wie geht es Euch? Habt Ihr in den letzten Tagen etwas Zeit zum Spielen gefunden? Ich habe im Internet noch eine Seite mit Spielen gefunden, schau sie Dir mal an. Du findest interessante Comics, Spiele und Ausmalbilder. Ausgerechnet die Spielideen werden die meisten von euch nicht ausprobieren können, denn die sind für Gruppenstunden gedacht. Schade! Die Seite: Kinderfastenaktion 2020

Ich durfte die letzten Wochen gar nicht in mein Büro fahren. Deshalb habe ich viel telefoniert und E-Mails geschrieben. Wie hältst Du Kontakt zu deinen Freundinnen und Freunden oder zu Oma und Opa? Telefonierst Du auch manchmal? Ich denke im Moment auch sehr viel über die Erstkommunion nach. Kommenden Sonntag ist ja Palmsonntag. Damit beginnt die Karwoche. Das ist die letzte Vorbereitungswoche auf das Osterfest. Wir wollten in der Karwoche eigentlich viel miteinander unternehmen und erleben. Besonders die Gottesdienste in dieser Zeit sind sehr besonders. Aber in diesem Jahr müssen diese Gottesdienste entfallen. Die Pfarrer feiern sie ohne uns in der Kirche in Erkelenz. Schön ist das nicht. Denn unser Glaube ist Gemeinschaft! Gemeinschaft untereinander und auch mit Gott.

In Italien hatte ein Pfarrer deshalb eine Idee. Guiseppe Corbari, so heißt der Pfarrer hat die Menschen in seiner Gemeinde gebeten, ihm Fotos von sich zu schicken. Die ganzen Selfies hat er ausgedruckt und auf die Kirchenbänke gelegt. Du kannst Dir das Bild im Internet anschauen.

Auch in Deutschland haben einige Gemeinden diese Idee aufgegriffen. Und wir wollen das auch tun. Unsere Kirche in Erkelenz ist tagsüber geöffnet. Du kannst ein Foto von Dir machen und mir schicken. Deine Eltern haben meine Handynummer, dann können sie es mir auch so schicken. Oder eben per Mail. Oder in Erkelenz (groß) ausgedruckt in den Briefkasten des Pfarrbüros werfen. All das ist möglich. Und die ganze Familie darf mitmachen! Wenn du gerade kein Foto zur Hand hast, kannst du mir auch eins per E-Mail schicken. Ich drucke es dann aus und bringe es für Dich in die Kirche.

Ich finde, so eine Foto-Aktion passt gut zum Palmsonntag. Die Bibel erzählt, dass Jesus an diesem Tag mit seinen Freunden nach Jerusalem gezogen ist. Sehr viele Menschen haben ihm zugejubelt. „Hosanna“ haben sie gerufen. Das ist ein hebräisches Wort und heißt auf Deutsch: „Hilf doch“.

Das Wort „Hosanna“ ist das richtige Wort für diese Zeit, finde ich. So viele Menschen sind krank, viele sind gestorben. „Hosanna“, „Hilf doch, Gott“. Ich sage das im Moment immer wieder.

Zum Palmsonntag gehören auch alte Bräuche. In der Kirche werden Palmzweige gesegnet. Die kann man mit nach Hause nehmen und in eine Vase stellen. Man kann sie für Ostern schmücken. Familien, die ein Kreuz in der Wohnung hängen haben, können auch ein paar Zweige zu dem Kreuz stecken. Sie erinnern dann das ganze Jahr an diesen Tag. Und an das Hosanna: Hilf uns, Gott!

Ihr könnt auch einen Palmzweig in der Kirche abholen. Die Zeiten, wann das möglich ist, findest Du im Internet    Wie wir in Verbindung bleiben . Vielleicht ist auch noch eine dieser kleinen Kerzen da, die sonst immer an Ostern mitten in der Nacht in den Kirchen an der großen Osterkerze angezündet werden. Sie erinnern an Jesus, das Licht unseres Lebens. Sonst bastle doch mit Deiner Familie für Ostern eine eigene Osterkerze oder kaufe eine besondere Kerze, die dann am Ostermorgen feierlich angezündet wird.

Ich freue mich auf Eure Fotos!

Macht’s gut!   Dein Boris Kassebeer