Kirchenvorstandswahl 2021

Kirchenvorstandswahl 2021

Wahlurne (c) Pfarrbriefservie
Datum:
Di. 28. Sep. 2021
Von:
Birgit Leeners

Gemäß Artikel 1 Abs. 1 Wahlordnung für die Wahl der Kirchenvorstände im Bistum Aachen (WO) hat der Kirchenvorstand am 02.09.2021 die Wahl der Kirchenvorsteher für die Wahlperiode 2021 bis 2027 für Samstag, 06.11.2021 und Sonntag, 07.11.2021 angeordnet.


Die Wahl findet zeitgleich mit der Wahl des GdG-Rates statt.


Die Wahlhandlung wird vor Ort in den Kirchen, Kapellen und Gemeinderäumen stattfinden (Art. 9 WO). Die genauen Wahlorte und Wahlzeiten werden im Pfarrbrief November und in der Homepage veröffentlicht.


Zu der Kirchenvorstandswahl werden alle am Wahltag 18 Jahre alten, wenigstens seit einem Jahr in der jeweiligen Zivilgemeinde ortsansässigen Gemeindemitglieder als Wahlberechtigte eingeladen, soweit sie in der Wählerliste eingetragen sind. Es sind bei dieser Wahl acht Kirchenvorsteher zu wählen. Ungültig sind Stimmzettel, auf denen mehr Namen gekennzeichnet als Personen zu wählen sind.


Briefwahl ist auf Antrag möglich. Dieser Antrag kann bis Mittwoch, 03.11.2021 vor der Wahl während der Öffnungszeiten des Pfarrbüros gestellt werden. Der Antrag ist an den Vorsitzenden des Wahlausschusses zu richten.

 

Erkelenz, 10.09.2021

 

 

gez. Der Wahlausschuss

Auslegung der Wählerliste

Die Wählerliste für die Kirchenvorstandswahl liegt für die Dauer von acht Tagen vom Sonntag, 03.10.2021 bis einschließlich Sonntag, 10.10.2021 im Pfarrbüro, während der Öffnungszeiten (Mo. - Fr.: 10 - 12 Uhr und Do.: 15 - 17 Uhr), Johannismarkt 16, 41812 Erkelenz zur Einsicht der Wahlberechtigten aus.


Einsprüche gegen die Wählerliste können wahlberechtigte Mitglieder der Kirchengemeinde beim Kirchenvorstand unter Angabe der Gründe einlegen.

Nach Ablauf der Auslegungsfrist sind Einsprüche nicht mehr zulässig.

 

Erkelenz, 10.09.2021

 

 

gez. Der Kirchenvorstand

Vorschlagsliste für die Kirchenvorstandswahl

Die vom Wahlausschuss aufgestellte Vorschlagsliste für die Wahl des GdG-Rates 2021 ist im Oktober-Pfarrbrief und vom 02.10. bis 07.11.2021 in den Schaukästen aller Kirchen- und Kapellengemeinden ausgehängt.

 

Auf Antrag, der nicht mehr Namen enthalten darf, als Kirchenvorsteher zu wählen sind (8), kann die Vorschlagsliste ergänzt werden. Ein Ergänzungsvorschlag ist von mindestens zwanzig Wahlberechtigten mit Vor-, Zunamen und Anschrift zu unterzeichnen. Außerdem ist die Erklärung, dass die Vorgeschlagenen zur Annahme einer etwaigen Wahl bereit sind, beizufügen. Der Ergänzungsvorschlag und die Erklärung können nur bis drei Wochen vor dem Wahltermin beim Wahlausschuss eingereicht werden.

Erkelenz, 10.09.2021

 

gez. Der Wahlausschuss