Informationen zu öffentlichen Gottesdiensten ab dem 16. Mai

So 3. Mai 2020
Pfarrbüro Christkönig

Liebe Schwestern und Brüder,

ab dem 01. Mai 2020 sind in NRW öffentliche Gottesdienstfeiern wieder gestattet. Für das Bistum Aachen hat Generalvikar Dr. Andreas Frick diese Möglichkeit am 24. April per Verordnung bestätigt. Die leitenden Pfarrer der Region Heinsberg haben sich am 28. April gemeinsam darauf verständigt, frühestens wieder mit dem 9./10. Mai 2020 Gottesdienstfeiern in der Region aufzunehmen.

Die pastoralen Mitarbeiter und Gremienvertreter der Pfarrgemeinde Christkönig Erkelenz haben am 29. April getagt und auf Basis einer Vielzahl von Rückmeldungen aus den einzelnen Ortsausschüssen und Kapellenvorständen entschieden, erst am 16. Mai wieder mit ersten öffentlichen Gottesdiensten zu beginnen.

Diese defensive Strategie kommt den Unsicherheiten und Bedenken der überwiegenden Anzahl der Voten der Ortsvertreter entgegen. Außerdem besteht die Möglichkeit, auf die weitere Entwicklung der Krisensituation eingehen zu können und erste Erfahrungen wieder stattfindender Gottesdienstfeiern aus anderen Gemeinden in die Konzeptionen unserer Gottesdienstfeiern einfließen zu lassen.


Hier nun die notwendigen Informationen zu den Gottesdiensten:

 

Informationen zu Gottesdiensten in der Pfarrei Christkönig Erkelenz

(gültig ab 16. Mai, zunächst bis 1. Juni 2020) 

Wir können wieder Gottesdienste feiern. Das ist zunächst eine positive Nachricht! 

Doch längst gilt auch für uns noch nicht der „Normalzustand“. Wir haben daher ein liturgisches „Notprogramm“ erstellt, das zunächst bis zum 1. Juni 2020 gilt und sich auf fünf Kirchen bezieht. An diesen fünf Orten feiern wir in den kommenden Wochen regelmäßig die heilige Messe. Darüber hinaus feiern wir an zwei Werktagen eine Messe in der Krypta der Pfarrkirche St. Lambertus Erkelenz (Stadt). (Da unsere Pfarrkirche St. Lambertus Erkelenz (Stadt) derzeit renoviert wird, steht die Oberkirche für Gottesdienste leider nicht zur Verfügung.) Ab Juni werden dann weitere Gottesdienstorte in die Gottesdienstordnung (etwa für Werktagsmessen) mit aufgenommen.

 

Egal, wo Sie in unserer großen Pfarrei zu Hause sind, können Sie in der Regel in höchstens zehn Autominuten einen dieser Gottesdienstorte erreichen. 

In den Kirchen, in denen wir zunächst wieder Gottesdienste feiern, sind Sitzplätze, Ein- und Ausgangsbereiche markiert. Außerdem verfügen die Kirchen über ein großes Raumvolumen und können gut durchlüftet werden.

Allerdings ist es nicht anders möglich, dass nur eine begrenzte Personenzahl in den jeweiligen Kirchen zulässig ist, damit die erforderlichen Mindestabstände zwischen den Gottesdienstbesuchern eingehalten werden können. Wenn diese Personenzahl erreicht ist, müssen weitere Gottesdienstbesucher leider abgewiesen werden. Auch wenn dies theologisch und menschlich problematisch ist, dient es doch nur der Sicherheit aller. Falls die maximale Personenanzahl schon erreicht ist, haben Sie die Möglichkeit, auf einen anderen Gottesdienst auszuweichen, da die Gottesdienste z. T. zeitversetzt beginnen. 

Wir empfehlen Gemeindemitgliedern, die aufgrund ihres Alters oder einer Vorerkrankung zu einer besonders gefährdeten Gruppe zählen, weiterhin auf Rundfunk-, Fernseh- und Internetgottesdienstangebote zurückzugreifen. 

Folgende Messfeiern finden in der Pfarrei Christkönig ab dem 16. Mai statt:

 

Samstag, 16. Mai

(16:00 Uhr Beichtzeit Krypta St. Lambertus)

17:00 Uhr St. Valentin Venrath

17:00 Uhr St. Pauli Bekehrung Lövenich

18:30 Uhr St. Stephanus Golkrath

18:30 Uhr St. Cosmas und Damian Holzweiler

 

Sonntag, 17. Mai

(08:30 Uhr Krankenhauskapelle = stille Messe d.h. nur Übertragung auf die Krankenzimmer)

09:30 Uhr St. Cosmas und Damian Holzweiler

09:30 Uhr St. Valentin Venrath

11:00 Uhr St. Stephanus Golkrath

11:00 Uhr St. Josef Hetzerath

11:00 Uhr St. Pauli Bekehrung Lövenich

18:00 Uhr St. Josef Hetzerath

 

Dienstag, 19. Mai

19:00 Uhr St. Stephanus Golkrath

 

Mittwoch, 20. Mai [Vorabend Christi Himmelfahrt]

10:00 Uhr St. Lambertus Erkelenz (Krypta)

17:00 Uhr St. Valentin Venrath

17:00 Uhr St. Pauli Bekehrung Lövenich

18:30 Uhr St. Stephanus Golkrath

18:30 Uhr St. Cosmas und Damian Holzweiler

 

Donnerstag, 21. Mai [Christi Himmelfahrt]

(08:30 Uhr Krankenhauskapelle = stille Messe d.h. nur Übertragung auf die Krankenzimmer)

09:30 Uhr St. Cosmas und Damian Holzweiler

09:30 Uhr St. Valentin Venrath

11:00 Uhr St. Stephanus Golkrath

11:00 Uhr St. Josef Hetzerath

11:00 Uhr St. Pauli Bekehrung Lövenich

18:00 Uhr St. Josef Hetzerath

 

Freitag, 22. Mai

10:00 Uhr St. Lambertus Erkelenz (Krypta)

 

Samstag, 23. Mai

(16:00 Uhr Beichtzeit Krypta St. Lambertus)

17:00 Uhr St. Valentin Venrath

17:00 Uhr St. Pauli Bekehrung Lövenich

18:30 Uhr St. Stephanus Golkrath

18:30 Uhr St. Cosmas und Damian Holzweiler

 

Sonntag, 24. Mai

(08:30 Uhr Krankenhauskapelle = stille Messe d.h. nur Übertragung auf die Krankenzimmer)

09:30 Uhr St. Cosmas und Damian Holzweiler

09:30 Uhr St. Valentin Venrath

11:00 Uhr St. Stephanus Golkrath

11:00 Uhr St. Josef Hetzerath

11:00 Uhr St. Pauli Bekehrung Lövenich

18:00 Uhr St. Josef Hetzerath

 

Dienstag, 26. Mai

18:00 Uhr St. Pauli Bekehrung Lövenich (abweichend i. d. Oberkirche)

19:00 Uhr St. Stephanus Golkrath

 

Mittwoch, 27. Mai

10:00 Uhr St. Lambertus Erkelenz (Krypta)

 

Freitag, 29. Mai

10:00 Uhr St. Lambertus Erkelenz (Krypta)

 

Samstag, 30. Mai [Vorabend Pfingsten]

(16:00 Uhr Beichtzeit Krypta St. Lambertus)

17:00 Uhr St. Valentin Venrath

17:00 Uhr St. Pauli Bekehrung Lövenich

18:30 Uhr St. Stephanus Golkrath

18:30 Uhr St. Cosmas und Damian Holzweiler

 

Sonntag, 31. Mai [Pfingsten]

(08:30 Uhr Krankenhauskapelle = stille Messe d.h. nur Übertragung auf die Krankenzimmer)

09:30 Uhr St. Cosmas und Damian Holzweiler

09:30 Uhr St. Valentin Venrath

11:00 Uhr St. Stephanus Golkrath

11:00 Uhr St. Josef Hetzerath

11:00 Uhr St. Pauli Bekehrung Lövenich

18:00 Uhr St. Josef Hetzerath

 

Montag, 01. Juni [Pfingstmontag]

09:30 Uhr St. Cosmas und Damian Holzweiler

09:30 Uhr St. Valentin Venrath

11:00 Uhr St. Stephanus Golkrath

11:00 Uhr St. Josef Hetzerath

11:00 Uhr St. Pauli Bekehrung Lövenich

 

 

Es ist schön, dass wir wieder öffentliche Gottesdienste feiern können. Damit das so bleibt, bitten wir Sie für die Feier noch einige Regeln zu beachten: 

 

  • Bitte kommen Sie nicht früher als 30 Minuten vor Beginn der Gottesdienstfeier. Bitte versammeln Sie sich auf keinen Fall vor oder nach dem Gottesdienst in oder vor dem Kirchraum. 

 

  • Der Zugang zur Kirche ist immer nur über einen einzigen Eingang möglich.

 

  • Bitte bringen Sie nach Möglichkeit ein eigenes ‚Gotteslob‘ mit. 

 

  • Es ist selbstverständlich gestattet, einen Mund-/Nasenschutz zu tragen.

 

  • Kollekten erfolgen nur als Türkollekten beim Verlassen der Kirche. Die Weihwasserbecken sind weiterhin leer. Die Kirchen werden gut durchlüftet. Der Friedensgruß entfällt. Die Mundkommunion ist nicht möglich.

 

  • Wenn Sie Krankheitssymptome zeigen oder sich nicht gut fühlen, verzichten Sie bitte zum Wohle aller auf einen Gottesdienstbesuch. 

 

  • Bitte beachten Sie die nötigen Sicherheitsabstände und beachten Sie die Sitzplatzmarkierungen in und vor den Kirchen. Nur eindeutig markierte Sitzplätze dürfen eingenommen werden.

 

  • Folgen Sie bitte unbedingt den Anweisungen des Ordnungsdienstes und der Priester. Von unserer Seite aus geben wir uns die größte Mühe, eine für alle sichere und wohltuende Gottesdienstfeier zu ermöglichen.

 

Wir bitten Sie allerdings schon jetzt um Verständnis, dass der Zugang zum Kirchraum immer nur für eine bestimmte Personenanzahl möglich ist. Die meisten Sitzplätze bieten die Kirchen in Lövenich (80) und Holzweiler (58). Barrierefreien Zugang ermöglichen die Kirchen in Venrath, Holzweiler und Hetzerath.

 

In diesen für alle herausfordernden Zeiten ist ein rücksichts- und verständnisvoller Umgang miteinander geboten. Das gilt erst Recht für uns Christinnen und Christen, Schwestern und Brüder.

 

Weitere Informationen zu Beichte, Beerdigungen, Taufen und Trauungen sowie zu Messintentionen

Die Beichte ist wie gewohnt samstags von 16:00 Uhr – 16:45 Uhr in der Krypta unserer Pfarrkirche St. Lambertus möglich. Um den Mindestabstand einzuhalten, findet sie allerdings nicht im Beichtstuhl, sondern im angrenzenden Probenraum statt.

 

Wir empfehlen weiterhin, Beerdigungen direkt auf dem Friedhof zu halten. Es gelten die behördlichen Bestimmungen. 

Ab dem 18. Mai sind auch Exequien möglich – allerdings zunächst nur in den großen Kirchen Venrath, Holzweiler, Lövenich, Hetzerath und Golkrath. Die Beisetzung kann im Anschluss auch auf einem anderen Friedhof erfolgen. Für die Exequien gelten die gleichen Maßnahmen und Beschränkungen wie für die anderen Messfeiern. Die Anzahl der Mitfeiernden bleibt zunächst auf 20 Personen begrenzt, wie es auch den Verordnungen des Landes für Beisetzungen entspricht.

Maßgeblich für die Zeiten von Beerdigungsfeiern aller Art sind die auch sonst üblichen Beerdigungszeiten in unserer Pfarrei. Die Exequien für Erkelenz (Stadt) finden bis auf Weiteres in St. Valentin Venrath statt und zwar zu der üblichen Uhrzeit (10:00 Uhr). Die Exequien in den Orten werden wie gewohnt um 14:30 Uhr gehalten.

 

Es wird dringend empfohlen, Taufen und Trauungen auf das nächste Jahr, mindestens aber bis in den Herbst zu verschieben. Bitte wenden Sie sich dazu an das Pfarrbüro.

In dringenden Fällen sind Taufen und Trauungen aber in den größeren Kirchen Venrath, Holzweiler, Lövenich, Hetzerath und Golkrath wieder möglich. Für Taufen und Trauungen gelten Beschränkungen bei der Anzahl der Mitfeiernden – etwa bei Taufen höchstens 20 Personen pro Täufling.

 

Messintentionen können für die stattfindenden Messfeiern angemeldet werden. Ein Sitzplatz kann jedoch nur bei Sechswochenämtern garantiert werden. Die Intentionen werden derzeit nicht veröffentlicht.