Holzweiler Messdiener kaufen Ziege Namens Holly

Messdiener-Ziege (c) copy
Datum:
Mo. 25. Jan. 2021
Von:
Birgit Leeners

Es war kurz vor Weihnachten als meine Mutter gelesen hatte, daß der Pfarrer Klaus Buyel Ziegen nach Burundi bringt, um dort armen Menschen zu helfen:
Eine Frau in Burundi bekommt jeweils eine Ziege. Der Ziegenkot düngt ihr Feld, die Milch nährt ihre Kinder und wenn die Ziege Nachwuchs bekommt muss das erste weibliche Zicklein an eine andere Familie verschenkt werden. Die Weiteren werden verkauft.


Das hatte meine Mutter mir erzählt und dann hatte ich die Idee, daß wir auch mit den Holzweiler Messdienern eine Ziege kaufen könnten. Da wir wegen Corona keine Gruppenstunden haben, haben wir das Ganze schnell über unsere Whats-App-Gruppe geklärt. Alle waren einverstanden!


Meine Freundin Elisa und ich sind mit meiner Mutter als Vertreter der Messdiener losgezogen und brachten Michael Kock das Geld für die Ziege in sein Büro. Wir Messdiener haben uns darauf geeinigt, die Ziege Holly zu nennen.
Holly bedeutet heilig und „Holly“ passt auch gut zu Holzweiler!

Wir sind alle sehr stolz darauf, daß wir so einer Familie in Burundi helfen konnten. Und vielleicht kommen ja noch ein paar Ziegen dazu…


Hanna Könen für die Holzweiler Messdiener