Datum:
So 16. Dez 2018
Von:
Boris Kassebeer

Firmung von Jugendlichen
Die Pfarrei Christkönig bietet den jugendlichen Firmbewerber/-innen jährlich die Möglichkeit, sich auf die Firmung vorzubereiten und das Sakrament der Firmung zu empfangen.
Dazu werden die 15-jährigen Jugendlichen eines (Schul-) Jahrgangs im Herbst persönlich angeschrieben und zu einem Informationsabend eingeladen.
An diesem Informationsabend für die Jugendlichen werden formale und konkrete Voraussetzungen für die Teilnahme am Firmkurs benannt und die Firmvorbereitung als solche vorgestellt. Die Jugendlichen haben dann auch Gelegenheit, sich für die konkrete Firmvorbereitung anzumelden. (Die Anmeldung zum Empfang der Firmung/zur Teilnahme am Firmgottesdienst erfolgt erst nach Ablauf der Vorbereitung.)
Zurzeit umfasst die Firmvorbereitung das Folgende:

  • Arbeit in Kleingruppen (Gruppengröße ca. sieben Personen) mit Begleitung einer Katechetin/eines Katecheten. Hier sind es in der Regel ca. fünf Gruppenstunden, evtl. einzelne Aktionen oder kleine Projekte.
  • Eine Gottesdienstreihe (im Rahmen des jugendkirchlichen Angebotes)
  • Einzelarbeiten, „Aufträge für zu Hause“.

Die Firmfeiern als solche finden in Erkelenz –soweit es die Termine der (Weih-) Bischöfe zulassen-  immer um Pfingsten bzw. die Wochenende davor oder danach statt.
Gemeindereferent Herr Michael Kock ist für die Firmvorbereitung von Seiten der Pfarrei zuständig, u.a. für die organisatorische Begleitung und Leitung. Seine Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage.

Firmung von Erwachsenen

Wenn es einzelne Interessenten/-innen zur Firmung gibt, die bereits junge Erwachsene sind bzw. das Jugendalter „schon längst hinter sich gelassen haben“, ist der Empfang der Firmung natürlich genauso möglich. Hier können im Kontakt zu Gemeindereferent Herrn Michael Kock individuelle Wege – u. U. gemeinsam mit weiteren Firminteressenten/-innen- in den Blick genommen werden. [Das Bistum Aachen hat in den zurückliegenden Jahren ein besonderes Augenmerk auf erwachsene Firminteressenten/-innen gelegt und jeweils kurz vor dem Advent jeden Jahres alle erwachsenen Firmbewerber/-innen zum Empfang des Firmsakramentes in den Aachener Dom eingeladen. ] Darüberhinaus sind auch weitere individuelle Firmspendungen im Rahmen von Gemeindegottesdiensten durch einen Pfarrer (mit bischöflicher Erlaubnis im Einzelfall) grundsätzlich denkbar.