St. Laurentius Houverath

 

 

 

Sternsingeraktion 2018


Am Samstag, dem 13.01.2018 war es dann soweit. Nach der Aussendungsfeier, die um 16.00 Uhr in unserer Kirche stattfand, machten sich 28 Sternsinger und ihre Begleiter in kleinen Gruppen auf den Weg durch unser Dorf um für Kinder in Not zu sammeln und den Segensspruch an die Türen zu schreiben. Danke an alle, die gerne ihre Türen geöffnet und die Kinder großzügig mit Spenden und Süßigkeiten bedacht haben. Wir können 2.275,42€ weiterleiten! Danke!

 

Sternsinger zu Gast bei Frau Merkel in Berlin


Beim alljährlichen Sternsinger-Preisausschreiben gewannen die Houverather den 1. Preis: Eine Einladung zum großen Sternsinger-Empfang der Bundeskanzlerin. Vier Sternsinger und ihr Begleiter durften nach Berlin und unser Bistum verstreten. Mehr über die Reise im nächsten Pfarrbrief!

 

 

Ortsausschuss-Sitzung

Der Ortsausschuss St. Laurentius Houverath trifft sich am Montag, dem 20. Februar 2018 um 20.00 Uhr, im Jugendheim:

Alle die sich für die Arbeit im Ortsausschusses interessieren, die Vorschläge und Anregungen für das Gemeindeleben haben oder einfach einmal hören möchten, was der Ortsausschuss so macht, sind herzlich eingeladen an diesen Treffen teilzunehmen.

 

Seniorentreff


… weil es schön ist im Gespräch zu bleiben …

…möchten wir Sie auch in diesem Jahr wieder herzlich ins Jugendheim einladen.
Wir starten am:
Mittwoch, den 07. Februar 2018
             um 15.00 Uhr

und wünschen all unseren Gästen
 – unseren Senioren und allen Interessierten -
viel Spaß in geselliger Runde.

DIE MITARBEITERINNEN DES SENIORENTREFFS HOUVERATH



Rückblick Missionsaustellung 2017

Trotz verkürzter Öffnungszeiten hat unserer Missionsausstellung ein Ergebnis

von 1.069,77 € eingebracht.

Der Erlös kommt in diesem Jahr Kindern und Jugendlichen in Eritrea und Südafrika zugute.  

  1. Father Josief Solomon aus Eritrea ist in unserer Gemeinde kein Fremder, hat er doch schon in den 70er Jahren in Houverath Ferienvertretung gemacht, mit der Dorfjugend Fußball gespielt und in unseren Jugendgruppen über Gott und die Welt diskutiert. Seit 35 Jahren arbeitet er in verschiedenen Landgemeinden in Eritrea. Vor drei Jahren nutzte er die Gelegenheit zu einem Besuch in Houverath und hat sich bei unserem verstorbenen Pastor, Prälat Arnold Poll, und unserer Gemeinde ganz herzlich für die Hilfe bedankt, die er in all den Jahren erhalten hat. Er beteuerte, dass viele Menschen in den Landgemeinden ohne diese Unterstützung nicht hätten überleben können.

 

  1. Kevin Müller aus unsere Gemeinde macht zurzeit ein 5monatiges Praktikum in Kapstadt. Er unterstützt dort die Young Bafana Soccer Academy. Diese ist eine nicht staatliche Organisation, welche sich der ganzheitlichen Entwicklung von benachteiligten Kinder und Jugendlichen durch Fußball- und Bildungsprogrammen widmet. Ihr Motto lautet: Changing Lives – Leben verändern. Neben dem Training erhalten die Kinder Verpflegung und werden schulisch unterstützt. So gibt es eine Kooperation mit zwei Fußballvereinen und zwei privaten Schulen. In diesem Jahr haben vier Kinder die Aufnahme an eine der anerkanntesten Schulen Südafrikas geschafft und der erste Jugendliche wird in die USA ziehen, um dort mittels Stipendium zu studieren. Für die Familien dieser Kinder sind dies lebensverändernde Chancen. An Weihnachten wurden Lebensmittel im Township verteilt. Als Nächstes möchte man den Kindern das Schwimmen beibringen. Infos zur Organisation gibt es im Internet und bei Facebook unter youngbafana.com. Bernd Steinhage, der Gründer von Young Bafana, hat uns folgende Mail gesandt: "Kevin hat mir die erfreuliche Nachricht mitgeteilt, dass aus einer Spendenaktion bei Ihnen im Dorf 537,88 € zusammengekommen sind. Das ist fantastisch und hilft Young Bafana einen großen Schritt weiter."

Änderung der Gottesdienstzeiten


Der Sonntagsgottesdienst findet ab sofort um 9.45 Uhr statt.
Werktagsgottesdienste finden montags um 19.00 Uhr und
freitags um 8.30 Uhr statt.
Schulgottesdienste 14-täglich, mittwochs ebenfalls um 8.30 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

   
   
   
   

 

 

 

Prälat Arnold Poll feierte sein Diamantenes Priesterjubiläum

am 25. Februar 2016


Pfarrer Rombach feierte in der St. Laurentiuskirche in Houverath die heilige Messe mit der Gemeinde und allen Gästen.
Pastor Poll erteilte selbst den Schlusssegen. Dann bedankte er sich zunächst bei Gott, der es gefügt habe, dass er dieses Fest feiern könne. "Gott tut nichts als fügen!"
Er bedankte sich bei Pfarrer Rombach, der den Festgottesdienst gefeiert habe und sich auch um die Schulgottesdienste in Houverath kümmere.
Sein Dank galt allen Menschen aus den verschiedenen Teilen der Welt, denen er begegnen durfte und die sein Leben bereichert hätten. "Mission ist keine Einbahnstraße!"
 

                                                                                           

Zum Schluss dankte er den Houverathern. Er sagte: "Ihr habt nicht nur dieses Fest in gewohnter Weise sehr gut vorbereitet, Ihr seid immer zur Stelle, wenn ich Eure Hilfe brauche.
Nach fast 50 Jahren an Sankt Laurentius bin ich selbst ein Houverather geworden. Gott segne Euch alle!"

Im Anschluss an die Messe lud Pastor Poll alle Gäste insJugendheim zum Frühstück ein, wo jeder noch die Gelegenheit zu einer persönlichen Gratulation hatte. Die Messdiener, die Küsterin und einige Lektoren gratulierten Pastor Poll am folgenden Sonntag.

Beerdigungskaffee

Die gute Nachricht. Die Ausrichtung des Beerdigungskaffees in Houverath geht in gewohnter Weise weiter!

Auf unseren Artikel im Dezember-Pfarrbrief haben wir aus Houverath keine Rückmeldungen erhalten. Da aber dieser Pfarrbrief "überregional" erscheint, hat Frau Brigitte Lennartz aus Matzerath sich bereit erklärt, die Organisation von Agnes Rath zu übernehmen. Hinter ihr steht ein kleines Team bereit, damit auch bei Verhinderung von Frau Lennartz eine Vertretung gewährleistet ist.

Wer bei einem Trauerfall im Houverather Jugendheim einen Beerdigungskaffee ausrichten möchte, melde sich bitte bei Frau Claudia Müller, Telefon 02433/84308. Frau Müller ist ab dem 1.1.2016 als sogenannter "Kümmerer" für Houverath tätig und auch für die Vermietung des Jugendheims zuständig. Frau Müller wird dann alles Weitere erläutern und den Kontakt zu Frau Lennartz herstellen, die dann wiederum die Organisation des Beerdigungskaffees übernimmt.

Wie bisher auch, ist die Mithilfe der Nachbarn beim Kaffeeausschenken etc. und beim Tische stellen weiterhin nötig. Aber Gott-sei-Dank war es bisher in Houverath noch nie ein Problem, hier genügend Helfer zu finden.

 

 

 

Jugendheim

Claudia Müller ist ab Januar für die Vermietung des Jugendheims zuständig. Wer das Jugendheim für private Veranstaltungen und Feste mieten möchte, kann sich ab sofort bei Claudia melden und mit ihr Termine und erforderliche Formalitäten regeln.
Vereine, die Versammlungen oder Veranstaltungen im Jugendheim durchführen möchten, sollten die Termine frühzeitig mit Claudia absprechen, damit die Terminwünsche möglichst erfüllt werden können.

Kontaktdaten: Claudia Müller, Houverather Heide 3

Tel. 02433/84308