21. Juni 2018:

Primiz Michael Druyen

Alles hat ein Ende

Eine alte Weisheit besagt, dass alles ein Ende hat und so ist es auch mit meiner Zeit hier in Erkelenz. Nach zwei Jahren, in denen ich hier gelebt und gearbeitet habe, kommt für mich jetzt ein neuer Abschnitt und damit in Heinsberg eine neue Gemeinde. Jetzt heißt es, das hier in Erkelenz Gelernte in einer neuen Gemeinde

anwenden.

Doch möchte ich nicht gehen, ohne mich zu verabschieden und ohne mich bei all den Menschen zu bedanken, die ich in den zwei Jahren hier getroffen habe und die mich auf meinem Weg hier begleitet haben. Bedanken möchte ich mich bei meinem Ausbilder, Pastor Rombach, der sich viel Zeit für mich genommen hat und der mir das Ankommen in der Gemeinde und in der Praxis damit erleichtert hat. Danke auch an die anderen pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mich begleitet und bei Fragen und Problemen unterstützt haben. Danke an all die Menschen, seien es Hauptamtliche oder Ehrenamtliche, die mit mir in den zwei Jahren zusammen gearbeitet haben. Danke an "meine" Messdiener-gemeinschaften, die ich ein Stück auf ihrem Weg begleiten durfte und danke an Sie alle, die Sie mich auf den unterschiedlichsten Wegen und bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten so herzlich empfangen und aufgenommen

haben.

Vielen Dank für zwei schöne Jahre, die am 30.08.2018 für mich hier enden. Ich werde noch lange an die Zeit hier zurück denken.

Vielen Dank und auf ein Wiedersehen

Ihr Michael Druyen

zurück