01. Juli 2018:

Oekumenischer Gottesdienst

"Gott baut ein Haus, das lebt -
unser Haus der Ökumene"

Am 3. Juni 2018 feierten über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den ökumenischen Gottesdienst zur Kirmes auf dem Marktplatz. Das diesjährige Thema knüpfte an den Kirmes-Gottesdienst aus 2017 an:

"Kirche - ein Projekt für alle Generationen".

Daraus folgt die Aufgabe für 2018: Welche "Gemeinschaftsräume" als Sinnbild für Themen einer lebendigen Ökumenearbeit wünschen sich die Gottesdienstbesucher für das "Haus der Ökumene"? Im Anschluss an das Evangelium wurden drei beispielhafte Themen durch Monologe anschaulich dargestellt. Angeregt durch das Evangelium und durch die Beispiele entwickelten die Gottesdienstbesucher in kleinen Gruppen mit ihren Nachbarn Ideen für ökumenische Angebote. Mehr als 250 Ideen wurden formuliert und auf vorbereiteten Arbeitsblättern notiert. Einige wurden beispielhaft an das "Haus der Ökumene" gehängt, das in voller Größe auf der Bühne aufgebaut war. Es besteht aus acht "Räumen" (in verschiedenen Farben eingepackte Kartons), dem Fundament mit der Aufschrift "Jesus Christus" und dem Giebel mit dem Text "Erkelenzer Gemeinden". Herzlichen und lieben Dank an alle Gäste des Gottesdienstes für das rege Mitmachen. Nun geht unsere Arbeit weiter. Alle diese vielfältigen Ideen werden im zweiten Halbjahr inhaltlich geordnet und bearbeitet. Danach werden "ausgewählte Räume" eingerichtet, die Ideen erhalten somit eine Gestaltung für eine lebendige Ökumene, deren christlicher Geist ausstrahlt. Vielen Dank an die Messdienerband und an die Sängerinnen für Musik und Gesang sowie an Rainer Merkens für das handwerkliche Erstellen des prima gelungenen "Hauses der Ökumene" aus Pappkartons, Papier und Holz. Mit dem Lied "Gott baut ein Haus, das lebt" wurde der Gottesdienst danach fortgesetzt.

Interessierte sind herzlich willkommen, im Ökumenekreis oder am konkreten Gestalten eines "Raumthemas" mitzuwirken. Sprechen Sie die Mitgliederinnen und Mitglieder des Ökumenekreises oder uns aus der "Arbeitsgruppe Gottesdienst 3.6.2018" gerne persönlich oder telefonisch (0175 8518063) an. Besonders aus der Pfingstzeit geht die Frage an uns alle: Welche Begabungen, Talente und Stärken habe ich, die ich für eine gute Sache einbringen möchte? Wir freuen uns auf Sie.

Aus dem Ökumenekreis Erkelenz gehören der "Arbeitsgruppe Gottesdienst 3.6.2018" an: Inge Berbuer, Monika Blüthner, Peter Hanf, Michael Hirzel, Wolfgang Müller, Barbara Schäferdiek 

zurück